Skip to main content

Forstseilwinde mit Funk bzw. Fernbedienung

Forstseilwinden finden ihren Einsatz bei der Holzrückung. Die benötigte Windenausstattung hängt dabei von der zu bearbeitenden Waldfläche ab. Dabei können die Kupplungs- und Bremselemente entweder mechanisch per Hand, hydraulisch oder elektrohydraulisch erfolgen. Die mechanischen und elektrohydraulischen Forstseilwinden können sowohl vom Fahrzeugsitz aus als auch außerhalb des Fahrzeuges bedient werden. Als Fahrzeuge kommen in der Regel Traktoren zum Einsatz.

Elektrohydraulische Betätigung für die Forstseilwinde Funk unerlässlich

Beim Einsatz einer Forstseilwinde Funk ist die Voraussetzung eine elektrohydraulische Betätigung. Die Gründe für den Einsatz einer Funkfernbedienung können dabei unterschiedliche Voraussetzungen haben. Die Wichtigste hierbei ist die rationelle Rückearbeit bei der Arbeit nur durch eine Person. Die Forstseilwinde Funk bietet jedoch auch einen sehr hohen Beitrag in der Arbeitssicherheit, denn mit dieser kann die Forstseilwinde von einem sicheren Standort aus bedient werden.
Bereits in den Anfängen der 80er Jahre kamen die ersten Forstseilwinden mit Funk auf. Gerade in den Anfängen waren diese noch sehr kostspielig und das Interesse daran noch sehr gering. Diese wurden im Lauf der Jahre jedoch mehr und mehr eingesetzt, da die Preise in den Jahren auch geringer wurden und sich eine Investition in diesem Bereich für mehr und mehr Anwender lohnte.

Effektives Arbeiten mit Funk

Durch den Einsatz einer Forstseilwinde Funk fallen viele Wege weg, welche bei mechanischen Seilwinden zwischen der jeweiligen Last und dem Traktor zurückgelegt werden müssten. Auch dies trägt zur Steigerung der Arbeitsleistung bei. Daneben wird durch die Nutzung dieser drahtlosen Technik auch die Sicherheit um ein Vielfaches erhöht. Die Forstarbeit, vor allem bei längeren Seilwinden wird durch den Funk zudem wesentlich produktiver. Viele hydraulische Seilwinden lassen sich zudem leicht mit der Funktechnik nachrüsten. Mit der Forstseilwinde Funk kann eine Leistungssteigerung zwischen 20 und 30 Prozent erreicht werden. Rechnen kann sich die Anschaffung einer Forstseilwinde Funk bereits bei rund 30 Betriebsstunden pro Jahr. Im ergonomischen und sicherheitstechnischen Bereich kann sie sich jedoch auch schon viel früher rechnen.

Mehr Sicherheit dank Funkfernsteuerung

Die Arbeit mit einer Forstseilwinde im Wald ist sehr anspruchsvoll und kann auch sehr gefährlich sein. Verlangt wird gerade bei diesen Arbeiten absolute Konzentration und Aufmerksamkeit. Aus diesem Grund sind alle relevanten Unfallverhütungsvorschriften zu beachten und die Bedienung der Forstseilwinde Funk darf nur durch geeignete, zuverlässige und mit dieser Arbeit vertrauten Personen im Erwachsenenalter durchgeführt werden. Eine Alleinarbeit ist nur mit der Forstseilwinde Funk erlaubt.

Die besten Seilwinden mit Funk – diese Modelle wurden am meisten gekauft

Bestseller Nr. 1
BRAST Elektrische 12 Volt Seilwinde Motorwinde Offroadwinde 5898KG Seilhebezug
  • Unsere BRAST 12V Elektrische Seilwinde BRE-SW-6000 hat eine Zugkraft von sage und schreibe 5,898 Tonnen bei 4500 Watt bzw. 6,1 PS Power!
  • Sicherheit großgeschrieben: Unsere BRAST Seilwinde wurde von einem europäischen Prüfinstitut auf Sicherheit getestet. Zudem haben wir ein verwindungsarmes Stahlseil verbaut, unser Lasthaken hat eine zusätzliche Sicherheitslasche, und die zentrale Sicherheitskupplung am Gerät sowie das 4 Rollen-Stahlseil-Führungssystem sorgen zusätzlich für Ihre Sicherheit
  • Zu Ihrem größtmöglichen Komfort haben Sie die Wahl, die BRAST Seilwinde entweder über Kabel- oder Funk-Fernbedienung zu steuern
  • Der integrierte Motor-Überlastschutz sowie eine verkapselte Bauweise, der sogar starkes Strahlwasser nichts anhaben kann, runden das Profil dieses Kraftpakets ab
Bestseller Nr. 2
Seilwinde 4,3 Tonnen inkl. Funk- Fernbedienung 20.603
  • Qualitätsprodukt aus dem Hause
  • Autozubehör von HP